Beauty & Zero Waste

Kaffee & Zimt Peeling (Zero Waste, natürlich & vegan)

10/14/2017




















Mein Ziel, das Badezimmer in eine plastikfreie Zone zu verwandeln, läuft schon mal richtig gut. Von der selbstgemachten Zahnpasta sind mein Freund und ich sehr begeistert und werden sie, so bald sie aufgebraucht ist wieder "frisch" herstellen. Mein Duschgel ist jetzt auch alle und ich hab mir ein paar Körperseifen bestellt, die ich hier auch bald vorstellen werde (sobald sie ausreichend getestet wurden) Ein Zero Waste-Beauty Produkt, das ich schon seit gefühlten Jahrzehnten nutze, ist ein selbstgemachtes Peeling. Jeder, der mal ein paar Minuten auf Pinterest unterwegs war, ist wahrscheinlich schon mal über ein DIY Rezept für Peeling gestolpert. Es ist so unglaublich simpel und vielfältig, dass es wirklich jeder mit den einfachsten Zutaten herstellen kann. Ich hab mich für die Kaffee-Variante entschieden. Einfach nur um einen Grund zu haben, meinen Kaffeekonsum zu rechtfertigen. :D UND weil es extrem gut riecht. Na gut und weil für dieses Peeling Kaffeesatz verwendet wird, welcher sonst weggeschmissen werden würde. Keine Plastikkügelchen, keine komischen Inhaltsstoffe - was will man mehr? Also gleich mehrere Vorteile. :D Ich präsentiere euch das einfachste Rezept der Welt: das Kaffee-Zimt-Peeling. 

Zero Waste Kaffee & Zimt Peeling

  • ca. 1-2 EL Kaffeesatz
  • 1 EL geschmolzenes Kokosöl
  • 1 EL Zucker
  • Prise Zimt

Sobald alles verrührt ist, sollte man das Peeling an einen kühlen Ort stellen, damit das Kokosöl hart wird. Manchmal benutze ich auch den puren Kaffeesatz oder nur Zucker zum peelen, wenn ich kein Kokosöl da habe. Aber mit Kokosöl ist das Peelen viel angenehmer und es fühlt sich einfach etwas luxuriöser und pflegender an. Wer sehr empfindliche Gesichtshaut hat, sollte generell nur seinen Körper damit peelen. Bei mir funktioniert es für Körper und Gesicht. Zusammen mit dem Zimt riecht das Peeling so unglaublich lecker. Ganz durch Zufall bekomme ich dann immer Lust auf eine Tasse Kaffee. :D Da das Peeling ohne Konservierungsstoffe auskommt, sollte man es in 1-2 Wochen aufbrauchen.


Wie sieht das bei euch aus? Macht ihr euer Peeling auch selber?

Favoriten

September Favoriten

10/08/2017

Uuups, es ist schon der 7. Oktober und ich fange erst mit meinen September Favoriten an. ^^° Die letzten zwei Wochen Uni waren sehr intensiv, da war kaum Zeit überhaupt an meinen Blog zu denken. Ich frage mich, wie das Blogger machen, die 40 Stunden arbeiten. Hut ab für alle, die das regelmäßig schaffen! Ich bewundere euch :)

September Favoriten Selbstmachsachen Blog

Travel Mug

Schon lange war ich auf der Suche nach einer Alternative für Wegwerf-Becher und im September habe ich endlich eine gefunden! Der "Travel Mug" (Thermobecher von Emsa) ist zwar nicht 100 % Zero Waste, da er einen Plastikdeckel hat, dafür hält er aber natürlich viel länger als ein normaler Coffee to go Becher. Gerade für Uni oder Arbeit ist er toll, da die Getränke bis zu 4 Stunden warm gehalten werden und man ihn einfach in den Rucksack schmeißen kann (ich habs schon getestet!!!) Ich bin absolut begeistert und packe ihn jetzt immer in meine Tasche, falls ich unterwegs doch mal einen Kaffee oder Tee brauche. Mit dieser kleinen Anschaffung, werde ich zukünftig viel unnötigen Müll vermeiden. Ich kann nur jedem empfehlen der auch so Coffee to go süchtig ist,  sich mal nach so einem Becher umzuschauen. Es gibt mittlerweile auch einige aus Bambus oder Glas. 

Journaling

Im August habe ich wieder angefangen regelmäßig zu schreiben. Hauptsächlich um meine chaotischen Gedanken zu ordnen, aber auch um einfach die schönen Momente im Leben oder kreative Geistensblitze festzuhalten. Deshalb wurde aus meinem Tagebuch auch irgendwie ein Skizzenbuch und ein Travel Diary und ein Bullet Journal mit ganz vielen To do Listen. Dieses Buch ist mitterlerweile mein kreativer Ort, in den alle Gedanken und Ideen reingeschmissen werden. :)

September Favoriten Selbstmachsachen Blog

Podcasts & Musik  

Diesen Monat habe ich Podcasts für mich entdeckt. Gerade in den letzten Wochen, in denen ich nicht so viel Zeit zum Lesen hatte, war es schön unterwegs "vorgelesen" zu bekommen. Mein Favorit ist der Podcast Optimal Living Daily - in dem jeden Tag ein Blogartikel zum Thema Minimalismus, Achtsamkeit & besser Leben von Justin Malik vorgelesen wird. Ich finde nicht nur seine Stimme sehr angenehm, sondern auch die Themenauswahl absolut gelungen. Zugleich lernt man neue Blogs & Autoren kennen. Eine große Empfehlung!

Die Musik von Mesita begleitet mich schon seit 7 Jahren & ich freue mich immer wie bekloppt, wenn James Cooley einen neuen Song rausbringt. Mein All-time-Favorit ist Involuntary Dreamer!
Jetzt im Herbst kommen da wieder ganz viele schöne Erinnerungen hoch, die ich mit dem Lied verbinde. Mesitas Musik kann man sich kostenlos auf Youtube anhören. :)

Serien, Filme & Spiele

Gesehen habe ich im September den Anime Kikkis kleiner Lieferservice von Ghibli. Er ist so wunderschön gezeichnet (wie eigentlich alle Ghibli Filme) und so ein richtiger Gute Laune Film an veregneten Herbsttagen. :) Die Serie Crazy Ex Girlfriend (auf Englisch) haben mein Freund und ich die letzten Tage durchgesuchtet und bekommen gerade ein bisschen Panik, weil wir fast am Ende der 2. Staffel angelangt sind. Wer nach einer witzigen Serie mit ein bisschen dunklem Humor sucht und auch schon Parks & Recreation richtig gut fand, sollte sich mal die ersten paar Folgen auf Netflix anschauen. Während meiner Semesterferien habe ich das "neuere" (2013 herausgebrachte) Tomb Raider gespielt & bin richtig traurig, dass es schon vorbei ist. Bei Tomb Raider kommen sehr viele schöne Erinnerungen an meine Teenie Zeit hoch, als ich das ruckelnde Spiel mit meiner besten Freundin auf dem super alten PC meines Vaters gespielt habe. :D Das neuere Tomb Raider erzählt die Geschichte von der jungen, noch etwas unerfahreneren Lara Croft - wie sie zu der badass Überlebenskünstlerin wird, die wir heute kennen.

Herbstspaziergänge

Zu guter letzt habe ich natürlich noch ein paar Punkte meiner Herbst Bucket List umsetzen können. Wir haben schon Kastanien gesammelt, bunte Blätter gepresst, ein paar schöne Spaziergänge samt Fototour gemacht und Kürbissuppe gekocht. Ich genieße die Natur zu dieser Jahreszeit einfach so unglaublich. 

September Favoriten Selbstmachsachen



Ich hoffe ihr hattet auch alle einen tollen September und genießt den Herbst so sehr wie ich. :)

Falls jemand von euch Podcast- oder Serien-Empfehlungen hat, nur her damit! Ich bin immer auf der Suche. :)

Bullet Journal

15 Ideen für den Herbst

9/11/2017

Herbst, Herbst, HEEEEEEERBBST! Euphorisch. Verwirrt. Eingehüllt in Decken. Teekonsumierend. Mit Wasserfarbe und Tee bekleckert. Das bin ich seit ein paar Tagen. Denn der Herbst ist da und ich kann die Sommerklamotten endlich wegpacken. Endlich durchatmen. Neue Ideen & Inspiration finden. Wem geht es auch so? Und da der Herbst auch irgendwie eine der kürzeren Jahreszeiten ist und ich NICHTS verpassen möchte, habe ich mir eine To Do-Liste gemacht. Denn oft ist es nur ein *Blink* und schon ist es Winter und der Blätterberg zum reinspringen verschwunden. Also gibt es heute 15 Ideen, um den Herbst in vollen Zügen zu zelebrieren. Und um so richtig euphorisch zu sein. Das ist man als Erwachsener nämlich nicht oft genug. Für diesen Post habe ich mir sogar extra eine Kerze angemacht & Schokolade gegessen! Hartes Leben so als Blogger.  



15 Ideen für den Herbst

1. Eine Herbstwanderung machen. Ich habe mir vorgenommen, jedes Wochenende einen langen Spaziergang ( > 2 Stunden) oder eine kleine Wanderung zu machen.
2. Kastanien sammeln, um ein paar Kindheitserinnerungen aufleben zu lassen.
3. Einen Harry Potter-Film-Marathon machen. Verteilt auf ein paar Wochenenden. Mit Popcorn und in mindestens 3 Decken eingehüllt. Der 5. Harry Potter Teil ist übrigens mein Lieblingsfilm der Reihe. Welchen mögt ihr?
4. Kürbissuppe kochen. Mit Chili, Kokosmilch & Kichererbsen.
5. Verkleiden an Halloween. Denn das habe ich leider die letzten Jahre nicht gemacht und es bereut. Am besten ein DIY-Kostüm.
6. Herbst-Deko basteln, aus natürlichen Materialien, wie Blättern, Kastanien, Steinen,...am besten Zero Waste-Style. ;)
7. Eine Zimt-Kerze kaufen. Ich würde gerne eine nachhaltige Kerze auf Sojabasis finden. Ansonsten werde ich wohl eher auf Duftöle zurückgreifen.
8. Eine Herbst Foto Tour machen. Alleine oder zu zweit schöne Motive suchen.
9. Fahrt auf dem See: Ich möchte eine Bootstour machen oder ein Tretboot ausleihen.
10. Zimt-Apfelkuchen backen. Ist schon erledigt. :D 
11. Halloween-Filme schauen - egal ob Horror- oder Kinderfilme. Halloween gehört zu meinen Lieblingsfesten und ich möchte deifinitiv eine Halloween Filmnacht machen.
12. Laternen basteln und vielleicht einen Laternenumzug machen. Das habe ich schon mal vor zwei Jahren gemacht und das war super lustig.
13. Eine neue Stadt erkunden und heißen Kakao trinken. Aus irgendwelchen Gründen gehört das einfach zusammen. :)
14. Ein Buch über Hexen lesen. Z.B. über die Geschichte der Hexenverfolgung, alte Mythen oder einfach um endlich zaubern zu lernen.
15. Ins Kino gehen (und Kekse reinschmuggeln). Für den Fall, dass es mal regnet oder einfach zu kalt ist, um Wandern oder spazieren zu gehen. 

Was sind eure liebsten Aktivitäten im Herbst? Habt ihr etwas tolles vor?